Home

Das jährliche Sonntagsverkaufskonzert von Storklane in Toms Beerbox fällt leider auch in diesem Jahr dem Corona-Virus zum Opfer. 

Bandbiografie:

Seit Anfang der siebziger Jahre steht der Name Storklane Rock & Bluesband für erdige, kraftvolle Rock- und Bluesmusik. Gegründet wurde die Band 1971 von den Brüdern Heinz und H.R. Karst. Als Mitstreiter wurden Mario Giovanoli an der Querflöte und als Bassist Andrea Caprez, der später mit Jellyfish Kiss Furore machte, mit an Bord genommen.

Geprobt wurde an der Storchengasse 17 in den Kellergewölben des Hauses, in welchem der Kunstmaler HR Giger der Legende nach in jungen Jahren eine Geisterbahn betrieben haben soll.

Der Einfluss von Jimi Hendrix Experience und The Cream auf die Band war damals und ist auch heute noch unüberhörbar. Heinz Karst: " Es war nie das Ziel, die Musik der Vorbilder möglichst originalgetreu zu covern. Wir haben die Songs weitgehend als Vorlagen für unsere eigenen Interpretationen verwendet.“

An den Konzerten hat die Band natürlich nach wie vor die Musik von The Cream, The Jimi Hendrix Eperience, JJ. Cale, Alvin Lee den Rolling Stones, Krokodil, Joe Cocker und anderen im Gepäck mit dabei.

Auch heute noch begeistert die Band nicht nur die älteren „jungebliebenen“ Semester. Es sind erfreulicherweise auch immer wieder jüngere Leute, welche „handgemachte Musik“ durchaus zu schätzen wissen, an den Storklane-Konzerten anzutreffen.

Die aktuelle Formation besteht aus den Gründungsmitgliedern, Heinz Karst: Guit./Voc. H.R.Karst: Drums, Mario Giovanoli: Sax/Flute, sowie Walti Schmid, der mittlerweile auch schon seit gut 20 Jahren am Bass und am Mikrofon in der Band mit dabei ist, und Riccarda Caflisch-Desax, welche die Band seit 2015 mit Ihrer rockigen Stimme bereichert.